Indie Game Hoffnungen 2020 Teil 1

Indie Game Hoffnungen 2020 – Teil 1

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende entgegen und brachte uns bereits einige spannende Spiele in einer Zeit, in der wir sehr dankbar für sie waren. Aber auch das letzte Quartal hat noch einige potenzielle Perlen aufzuweisen. Wir haben uns für euch durch die Release-Listen und Trailer der digitalen E3 und Gamescom gearbeitet und viele interessante, auf Story fokussierte Spiele extrahiert. Dabei warfen wir auch einen Blick auf den aktuellen Stand der Entwicklung, da durch die aktuelle Situation viele Entwickler nicht immer ihre Zeitpläne einhalten konnten. In dieser Übersicht zeigen wir euch unsere Indie Game Hoffnungen 2020 im vierten Quartal und unsere Einschätzung, ob der angepeilte Release-Zeitraum als realistisch zu betrachten ist. Die Reihenfolge ist nicht nach Qualität, sondern nach realistischer Veröffentlichung in noch diesem Jahr geordnet.

Amnesia: Rebirth

Geplante Veröffentlichung: 20. Oktober 2020

Der neueste Horror-Ableger des schwedischen Entwickler Studios Frictional Games schickt uns erneut in die düstere Welt von Amnesia. Auch wenn wir nicht viel über die Details der Geschichte wissen, so verspricht uns der Trailer erneut düstere Gänge, viel Atmosphäre und der Kampf gegen den Wahnsinn sowie den damit auftretenden Monstern. Amnesia: Rebirth wurde für den 20. Oktober angekündigt, was aus unserer Sicht als sehr realistisch angesehen werden kann. Nach vielen erfolgreichen Veröffentlichungen ist das Team um Amnesia äußert erfahren im Abschließen von Projekten und Veröffentlichen von Spielen. Die Veröffentlichung des Release Datum Trailer nur wenige Wochen vor dem Erscheinen der Vollversion weißt des Weiteren darauf hin, dass sich das Spiel in einem weit fortgeschrittenen Stadium befinden muss, wenn man Prüfung und Freigabe der einzelnen Plattformen berücksichtigt. Amnesia: Rebirth erscheint für die Playstation 4, Windows-PC und MacOS (Steam, GOG, Epic).

Ghostrunner

Geplante Veröffentlichung: 27. Oktober 2020

Das First Person Action Spiel Ghostrunner bedient den aktuellen Trend des Cyberpunk Genre und erweitert dieses um postapokalyptische Elemente. Als kybernetisch modifizierter Ninja erkunden wir die letzte verbleibende Bastion der Menschen und lehnen uns gegen die Diktatur des im Dharma Turm regierenden Regimes auf. Dabei haben wir unser Katana sowie eine vielzahl von akrobatischen Fähigkeiten zur Hand, um uns durch die dystopisch gestaltete Welt zu kämpfen. Auch wenn das Entwickler Studio One More Level Games noch nie ein Projekt in solchem Ausmaß vor sich hatte, lässt die Unterstützung durch industrie Veteranen 3D Realms (u.a. Duke Nukem) sowie dem Publisher 505 Games auf einen gesicherten Release im Oktober diesen Jahres hoffen. Ghostrunner wird auf Xbox One, Playstation 4 sowie Windows PC (Steam, GOG, Epic) erscheinen.

Empire of Sin

Geplante Veröffentlichung: 01. Dezember 2020

Als einer von 14 berüchtigten Unterwelt-Bossen können wir im rundenbasierten Strategie Spiel von Brenda Romero (Jagged Alliance) die Macht über das Chicago der 1920er Jahre ergreifen. Neben den Kämpfen gegen konkurrierende Banden und das Verwalten des eigenen Imperiums sollen auch die Charaktere der Unterwelt-Herrscher während der Prohibition im Vordergrund stehen. Von den drei Indie Games die ein konkretes Veröffentlichungsdatum haben, ist das Datum von Empire of Sin das mit der niedrigsten Sicherheit. Das Spiel wurde dieses Jahr schon einmal verschoben und dies könnte im schlimmsten Fall erneut eintreten. Wir hoffen jedoch Chicago bereits im Winter diesen Jahres besuchen zu können, auch wenn es dort recht kalt werden soll. Empire of Sin erscheint für Windows PC (Steam), Mac OS, Playstation 4, Xbox One und die Nintendo Switch.

Cardaclysm

Geplante Veröffentlichung: Mitte November 2020
Das Action RPG Cardaclysm fiel uns durch sein um Sammelkarten erweitertes Kampfsystem auf. Während ihr mit eurem Helden in gewohnt isometrischem Blickwinkel die Welt erkundet erwarten euch im Kampf rundenbasierte Duelle, die mit Karten ausgetragen werden. Die Karten repräsentieren dabei Diener und Zaubersprüche, die ihr sammeln und gegen eure Feinde, die vier apokalyptischen Reiter, einsetzen könnt. Cardaclysm hat zwar noch kein Releaase Datum, ist aber bereits mit einer Steam Version im Early Access. Die Roadmap der Entwickler Elder Games ist auf ein Release Mitte November ausgelegt. Über eine spätere Veröffentlichung auf Konsolen ist noch nichts bekannt.

Observer: System Redux

Geplante Veröffentlichung: 2020

Wenn auch kein neues Spiel, so könnte sich das Warten auf Observer: System Redux dennoch lohnen. Die ursprünglich in 2017 erschienene Psycho-Horror Geschichte um Protagonist Daniel Lazarski, der im Krakau der Cyberpunk-Ära ermittelt, erhält Ende dieses Jahrs eine „Definitive Edition“. Diese enthält neben verbesserter Technik auch zusätzliche Story-Inhalte, die einen erneuten Spieldurchlauf interessant werden lassen. Noch gibt es kein konkretes Datum für die Veröffentlichung, jedoch scheint ein Release realistisch, da System Redux auch für die neue Konsolengeneration von Sony und Microsoft erscheinen soll. Des Weiteren sehen die gezeigten Szenen im Trailer schon weit fortgeschritten. Ob das Spiel neben Playstation 5, Xbox Series S/X, PC, Playstation 4 und Xbox One auch für die Nintendo Switch veröffentlicht wird, bleibt abzuwarten. Die grafischen Updates wie beispielsweise Raytracing werden einerseits nicht auf Nintendos mobiler Konsole umsetzbar sein, jedoch wären die neuen Story Inhalte auch für Switch-Spieler sicherlich wünschenswert.

Da die komplette Liste der noch dieses Jahr geplanten Indie Games den Rahmen unserer Kolumne sprengen würde, haben wir uns für eine Aufteilung in zwei Artikel entschlossen. Der 2. Teil zu unseren Indie Game Hoffnungen 2020 könnt ihr bald in unserer Kolumnen Sektion lesen. Bis dahin würden uns über euer Feedback auf unseren Social Media Accounts (Facebook, Instagram, Twitter) freuen und fragen euch: Auf welche Spiele wartet ihr noch in 2020?

Indie Spiel Freund und Mitgründer des Reviewerk

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.